WER IST NICK?

Ich bin mit Stefanie verheiratet und Vater von zwei wunderbaren Kindern, Hailey und Cédric. Als bei Cédric Typ-1-Diabetes diagnostiziert wurde, mussten wir uns als Familie auf eine neue Realität einstellen: Wir mussten plötzlich alles Mögliche über die Krankheit lernen und gemeinsam mit Cédric lernen, mit einer chronischen Krankheit umzugehen. Ganz zu schweigen von den praktischen Hindernissen, wie der Insulinpumpe, die Cédric rund um die Uhr tragen muss.

All die medizinischen Geräte und ein Kind, das damals 4 Jahre alt war, waren einander nicht gewachsen. Also begannen wir, nach Lösungen zu suchen, die Diabetikern das Leben erleichtern, aber wir konnten nichts auf die Schnelle finden, oder wir mussten es uns z. B. aus den USA oder Australien schicken lassen. So ist die Idee für unser eigenes Unternehmen entstanden.

Ursprünglich haben wir begonnen, Diabetes-Zubehör im Ausland zu kaufen, um es auf dem belgischen und niederländischen Markt zu verkaufen. Aber wegen der Korona wurden die Wartezeiten sehr lang. Deshalb haben wir im Jahr 2021 begonnen, uns auf unsere eigene Produktion zu konzentrieren. Heute können wir sagen, dass wir 80 % unseres Sortiments selbst herstellen. Wir beziehen die Rohstoffe aus den Nachbarländern, um unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Für die Artikel, die wir nicht selbst herstellen, ziehen wir externe Partner hinzu.

Meine Aufgaben

Ich skizziere die Strategie des Unternehmens: Ich gestalte das langfristige Bild von Diacé, und dazu gehören auch die Finanzen. Ich arbeite auch Partnerschaften aus, zum Beispiel mit B2B-Partnern.

Was sagen meine Kollegen über mich?

Ich bin der aufgeschlossenste Mensch im Unternehmen, aber wenn ich einmal eine wichtige Erkenntnis gewonnen habe, kann ich durchaus standhaft sein. Als zukünftiger Direktor bin ich daher sehr gut darin, Situationen zu analysieren, und ich und meine Kollegen merken das auch täglich. Natürlich kann ich auch über mich selbst lachen, wenn ich falsch liege, und mindestens ein Kollege findet mich wirklich lustig. Die anderen trauen sich nicht, es laut auszusprechen.

Mein Lieblingsprodukt

Zweifelsohne der Freestyle Libre Sensorhalter! Die Sensorhalter war das erste Produkt, das wir selbst entworfen haben. Das Produkt wurde entwickelt, weil sich Cédrics Blutzuckersensor immer wieder vorzeitig löste. Dies war auch der Beginn unserer Geschichte. Wenn wir nicht fanden, was wir suchten, haben wir es selbst gemacht. Für Cédric und viele andere, die vor den gleichen Herausforderungen stehen.

KENNENLERNEN UNSERES TEAMS